Workshop: Schlinge trifft auf Rolle! 14. März 2020

Der Workshop besteht aus zwei Teilen: aus Schlingentraining und Faszientraining.

Schlingentraining ist ein hoch effektives Ganzkörper-Workout, bei dem man das eigene Körpergewicht als Trainingswiderstand nutzt.

Es werden Muskelketten und nur selten isolierte Muskeln trainiert, das macht das Training in kurzer Zeit unglaublich effektiv.
Durch die ständige Bewegung der Schlingen während des Trainings werden vor allem auch die kleinen, gelenknahen Muskeln aktiviert. Durch diese „Instabilität“ kommt es zu einem wesentlich höheren Trainingsreiz auch auf die großen Muskelketten.
Mit Schlingentraining kannst man jedes individuelle Trainingsziel realisieren, egal ob Gewichtsreduktion, Muskelaufbau, Konditionsverbesserung, Bekämpfung/Vermeidung von Rückenschmerzen und Stärkung des Rumpfes.

Faszientraining wird gezielt gegen Verklebungen des Bindegewebes eingesetzt. Im Gegensatz zu den normalen Dehnübungen, die den Muskel dehnen, wird beim Faszientrainig das Bindegewebe intensiv bearbeitet.

Als Hilfe nehmen wir eine Faszienrolle und üben Druck auf das Gewebe aus. Dadurch wird die Durchblutung angeregt und die Verklebungen lösen sich, der Körper wird beweglicher. Faszientraining für jeden von uns geeignet, besonders aber für Sportler ist die regelmäßige Einbindung von Faszientraining in das Sportprogramm sinnvoll, da es für eine bessere Beweglichkeit und mehr Kraft sorgt und gleichzeitig das Verletzungsrisiko senkt. Außerdem wird die Regenerationszeit nach dem Training durch ein starkes Bindegewebe verkürzt, wodurch man schneller wieder fit für die nächste Trainingseinheit ist.

Wann: 14. März 2020

Uhrzeit: 10 – 12 Uhr

Kosten: 47 Euro incl. Faszienrolle (wenn Du eine eigene Rolle hast, dann zahlst Du 15 Euro weniger).

Achtung: Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt.