Workshop Hormon Yoga mit Uta Kundler am 12. Oktober, 10 bis 13 Uhr

Hormon-Yoga – Eine Therapiemethode zur hormonellen Balance der Frau.
Hormon Yoga ist ein von der Brasilianerin Dinah Rodrigues in den 1990er Jahren speziell für Frauen entwickeltes dynamisches Yoga-Übungssystem zur hormonellen Balance. Die hier verwendeten Übungen wirken auf wichtige Drüsen (Hypophyse, Schilddrüse, Nebennieren, Eierstöcke), die den Hormonhaushalt der Frauen beeinflussen.
Hormon Yoga ist als therapeutisches Verfahren vor allem bei Frauen mit Störungen im Hormonsystem insbesondere bei Wechseljahresbeschwerden, unerfülltem Kinderwunsch, niedrigen Hormonwerten, prämenstruellem Syndrom, Hitzewallungen, Migräne, Schlaflosigkeit sehr hilfreich.
Hormon-Yoga eignet sich auch als vorbeugende Übungsreihe, die einem allmählichen altersbedingten Absinken der weiblichen Hormone entgegen wirkt.
Die Hormon-Yoga-Übungsreihe beinhaltet Yogastellungen und Atemtechniken aus dem Hatha-Yoga und Kundalini-Yoga, tibetische Energietechniken und Tiefenentspannung.
In dem Workshop werden alle wesentlichen Übungen des Hormon-Yoga vorgestellt und gemeinsam praktiziert. Dabei wird auf Indikationen und Kontraindikationen dieser Methode eingegangen, sowie auch Vorschläge zur Abwandlung von Übungen, die nicht jeder durchführen kann, gemacht.
Die Hormon-Yoga-Übungen sind auch für diejenigen möglich, die noch keine Yoga-Kenntnisse haben.
Kosten: 45 Euro
Anmeldung bis: 15. September 2019